TOP Ö 1: Projekt Straßenbetriebsdienst 2011 - Neubau des Stützpunktes Pfronstetten
a) Feststellung des Kostenanschlags
b) Vergabe der Bauarbeiten
c) Ausschreibung einer Photovoltaikanlage

Beschluss: Einstimmig zugestimmt

Beschluss:

 

1.        Der Kostenanschlag für den Neubau des Stützpunktes Pfronstetten - Anlage zu KT-Drucksache Nr. VII-0625 - wird auf 1.195.000 EUR festgestellt.

 

2.        Die Verwaltung wird ermächtigt, nach Vorliegen der Baugenehmigung

 

a)         die Rohbauarbeiten entsprechend der öffentlichen Ausschreibung an den wirtschaftlichsten Bieter gemäß der VOB/A zu vergeben,

 

b)        die Bauarbeiten für den Werkhof entsprechend der öffentlichen Ausschreibung an die Firma Amann, Weilheim, (Generalunternehmer) zum Angebotspreis von 493.494,75 EUR (einschließlich Mehrwertsteuer) zu vergeben.

 

3.        Auf den Dächern der beiden Hallen werden Photovoltaikanlagen installiert und vom Landkreis selbst betrieben. Hierfür werden die Dachneigungen von 15° auf 25° erhöht.

 

4.        Die Verwaltung wird beauftragt, die Photovoltaikanlage auszuschreiben und einen Finanzierungsvorschlag vorzulegen.

 

5.        Die Verwaltung wird beauftragt, nach Vorliegen der Baugenehmigung das Baugrundstück (2.672 m²) von der Gemeinde Pfronstetten zu erwerben.